duftmedizin

Die Aromaküche – Kochen mit Young Living Ölen

duftmedizinDas Kochen mit ätherischen Ölen macht Spaß. Es ist aber auch eine Kunst. Da hochwirksame ätherische Öle sehr konzentriert sind, müssen sie sorgsam dosiert werden.

21 Pfefferminz-Teebeutel sind so viel wie 1 einziger Tropfen Pfefferminzöl!

Manchmal verlangt ein Gericht nach 1/2 Tropfen Aromaöl. Da nehmen wir dann einen Zahnstocher, tauchen ihn in ein Ölfläschchen, und rühren damit die Speisen um.

Auch sollte man bedenken, dass ätherische Öle nach Möglichkeit nicht „gekocht“ werden sollten, sondern nach dem Kochen oder vor dem Servieren in die Speise eingerührt werden.

Welche Öle passen zu welchen Gerichten? Zitrusöle zum Beispiel passen zu Süßspeisen genauso wie zu Braten und Fisch. Wo ein Rezept nach Zitrone oder geriebener Zitronenschale verlangt, da nehmen wir Zitronenöl. Orangen- oder Mandarinenöl in Tee oder Punsch schmeckt köstlich. Auf Wikipedia findet man eine Liste mit den verschiedensten Küchengewürzen und Anregungen, zu welchen Speisen die Gewürze am besten passen. (Quelle: Wikipedia)

  • Anis passt zu Gebäck, Kuchen und Fleischgerichten.
  • Basilikum ist in Suppen, Salaten und der mediterranen Küche beliebt.
  • Dill passt zu Gurkensalat, eingelegten Gurken, als auch zu Fischgerichten.
  • Oregano auf der Pizza und in mediterranen Gerichten schmeckt prima. (Achtung, Oregano Öl hat einen sehr starken Geschmack.)
  • Fenchel in Fischgerichten und als Fenchelgemüse zubereitet ist sehr gesund. Auch ist der Fencheltee für die Verdauung beliebt.
  • Zimt und Gewürznelke finden sich in Gebäck, Desserts, Kompotten und heißen Getränken wieder.

Man nimmt also ein wenig des passenden ätherischen Öls, das als Nahrungsergänzung gekennzeichnet ist, und verfeinert damit jedes Gericht.

Nicht alle ätherischen Öle sind für die Aromaküche geeignet, im Gegenteil. Nur 2% ätherischer Öle weltweit sind nach therapeutischem Standard hergestellt und als Nahrungsergänzung deklariert. Wenn man aber das richtige ätherische Öl gefunden hat, dann kann man eine ganz gewöhnliche Speise in ein Festmahl verwandeln, die Geschmacksnerven anregen, und richtige Freude an einer noch so kleinen Speise erleben.

Hier sind ein paar köstliche Rezeptideen:

       duftmedizin

Hier geht es zur Aromaküche!