duftmedizin

Ätherische Öle Qualitätskriterien

Die Qualitätskriterien für ätherische Öle

 

Was ist ein „nach therapeutischem Standard hergestelltes“ ätherisches Öl?

duftmedizin tiereGerade lese ich eine konstruktive und hilfreiche Rezension zu meinem Buch „Duftmedizin für Tiere“ und danke dafür ganz herzlich! In meinen Büchern spreche ich ausschließlich von ätherischen Ölen, die „nach therapeutischem Standard hergestellt sind“. Ich erwähne in keinster Weise irgendeine Firma.

Nur eines verwundert schon und lässt aufhorchen, nämlich, dass viele „Aromatherapie Experten“ sich plötzlich zusammenrotten und über mich herfallen, wenn ich von ätherischen Ölen höchster Qualität schreibe, also von Ölen, die nach therapeutischem Standard hergestellt sind. Das lässt vermuten, dass sie verunsichert sind, nicht sicher wissen wo ihre Öle eigentlich herkommen, und daher angreifen und verteidigen. Dabei sollten sie doch begeistert den Kopf nicken und sagen: „Ja, sie schreibt von unseren Ölen!“

Der Qualitätsunterschied:

duftWas ist der Unterschied zwischen ätherischen Ölen, die nach therapeutischem Standard hergestellt sind, und anderen ätherischen Ölen mit der Aufschrift „100% rein und natürlich“? Öle, die nach therapeutischem Standard hergestellt sind, sind ätherische Öle, die direkt von der Destillerie ins Fläschchen gefüllt werden und alle chemischen Bestandteile enthalten, die ein therapeutsiches Öl ausmachen.

Nur weitreichende Laboranalysen können die Qualität eines ätherischen Öls ausweisen, die natürlichen chemischen Bestandteile analysieren, die in einem solchen Öl höchster Güte vorhanden sein müssen, sowie etwaige Verunreinigungen (wie etwa im Labor zugesetzte synthetische Duftstoffe oder andere Verunreinigungen) aufdecken.

Das heißt also, ein nach therapeutischem Standard hergestelltes ätherisches Öl ist von natürlicher Reinheit und stammt direkt von der Pflanze. Es wurde im Labor nichts hinzugefügt oder weggenommen, um das Öl zu schönen. Es ist also ein Öl, das ohne chemische Zusätze von Menschenhand rein und hochwirksam ist und die von der Natur bereitgestellten therapeutischen Bestandteile in einem ausgewogenen Ölprofil aufweist.

Integrität und Wissen:

durtmedizinUm ein solches Öl herzustellen braucht es Integrität und Wissen, vom Samen zur Versiegelung. Pflanzen werden aus den besten Samen gezogen, auf Felder gepflanzt, die noch nie eine chemische Verunreinigung gesehen haben, also Urland. Man verlässt sich nicht auf städtische Bewässerungsanlagen, die chemische Zusätze enthalten könnte, sondern bringt das Waser von den Bergen und Brunnen auf die Felder. Das Unkraut wird bei Hand ausgezupft. Pestizide würden ja im fertigen Öl aufscheinen und es unbrauchbar machen.

Dann kommt die Ernte. Jede Pflanze hat ihren eigenen Lebensrhythmus und wird entweder am frühen Morgen, in der Mittagshitze oder nachts geerntet und muss unterschiedlich lang lagern werden, um den besten Ölgehalt zu gewinnen.

Und dann kommt die uralte Kunst der Destillation, wo mit niederem Druck und niederer Temperatur über längere Zeit das ätherische Öl gewonnen wird. Es darf nicht zu lange und nicht zu kurz destilliert werden, um die flüchtigen chemischen Bestandteile im fertigen Öl einzufangen. Es ist eine uralte Kunst.

Unabhängige Labortests weisen schließlich das ausgewogene Ölprofil aus und bestätigen die Qualität des Öls. Sollten bei einer Destillation gewisse chemische Bestandteile fehlen, wird das Öl nicht trotzdem verkauft, sondern als natürliches Düngemittel wieder auf die Felder ausgebracht.

So ist die Herstellung eines ätherischen Öls nach therapeutischem Standard.

„100% reine Öle“:

duftölIn meinem Buch schreibe ich auch, wie heute ätherische Öle hergestellt werden und sich Firmen nicht dem therapeutischen Standard verpflichtet fühlen (oder noch nie etwas davon gehört haben), denn kein Mensch kann beim Ansehen oder auch Riechen eines Fläschchens den Unterschied zwischen einem geschönten Öl, einen 100% synthetischen Öl oder einem hochwirksamen Öl unterscheiden. Das ist nicht möglich.

Daher ist der Konsument darauf angewiesen, der Firma seiner Wahl zu vertrauen. Er kann die Ölprofile der Öle anfordern, aber kann er sie interpretieren? Er kann die Kriterien eines nach therapeutischem Standard erzeugen ätherischen Öls hinterfragen: Wo kommen sie her? Wo werden sie destilliert? Was ist die Firmenphilosophie?

Es gibt Qualitätsunterschiede. Und zur Wirksamkeit: Die einen Öle *wirken* und andere wirken nicht, enthalten Warnhinweise, z.B. nicht auf die Haut auftragen, etc. Nur die Anwendung eines hochwirksamen Öls überzeugt und bringt den gewünschten Erfolg.

Tierärzte, Tierheilpraktiker und -physiotherapeuten sowie Tieraromatologen machen täglich wunderbare Erfahrungen mit hochwertigen ätherischen Ölen. Sie lassen ihre Tiere schnuppern und „ausprobieren“, was ihnen gefällt, denn  Tiere – wie Menschen – sind verschieden und haben ihre Vorlieben.

Im Buch „Duftmedizin für Tiere“ zeige ich erprobte Vorgehensweisen, Rezepte und Anwendungsvorschläge, die vielen Tieren geholfen haben, zu Hause, im Stall, auf dem Feld oder in der Tierklinik.

Ich wünsche Ihnen von Herzen viel Freude und Erfolg bei Ihrer Arbeit mit nach therapeutischem Standard hergestellten Ölen!

Helfen Sie mit, der Welt die Wunderkräfte der Natur näherzubringen! Danke.

duftmedizin tiere

Hier einkaufen